• heute schreibe ich Ihnen zu einem Thema, das mir aktuell sehr am Herzen liegt. Und das ist die Tatsache, dass wir in den letzten acht Jahren sehr viele neue Brötchensorten ins Sortiment aufgenommen haben.


    Mit Jagdkrüstchen, Laugenbrötchen, Sonneneck, Körnerbagel, Laugenecken, Müslistange, Gold-Rübli, Herz-Bube, Brezelprotz und Dinkelino waren es 10 neue Kleingebäcke, die sich sehr gut etabliert haben und die eine sinnvolle Ergänzung unseres Angebots darstellen.


    Leider haben wir es versäumt, auch mal das ein oder andere Spezialbrötchen aus dem Sortiment zu nehmen, so dass wir zur Zeit jeden Tag rund 20 Sorten Kleingebäck im Tresen vorhalten. Auf der einen Seite ist es verwirrend, wenn man als Kunde davorsteht und auf der anderen Seite verursacht es auch unverantwortlich hohe Retouren. Das haben wir zum Anlass genommen, die Abverkäufe einzelner Sorten über die letzten Monate einmal genau unter die Lupe zu nehmen.


    Jedes Brötchen, das mehr als 30% Retoure erzeugt und einen Anteil von weniger als 0,4% des Gesamtumsatzes erzielt hat, kam „auf den Prüfstand“. Unser Bestreben ist, Ihnen täglich mindestens 18 Sorten frisch gebackenes Kleingebäck anzubieten, gleichzeitig aber 25 Sorten im Wechsel pro Woche im Sortiment vorzuhalten. Aus diesem Grund sind einige Backwaren nicht mehr täglich zu haben und einige haben wir vorerst „in Urlaub“ geschickt. Bei den Urlaubern handelt es sich zum Beispiel um die Rokkis. Die sind nämlich bisher nicht sehr gut gelaufen, Ihre Beliebtheit bei vielen Kunden haben wir jedoch drastisch unterschätzt.


    Denn nachdem ich viele Chefbriefe von Fans der Rokkis erhalten hatte, haben wir sie ab sofort wieder ins Sortiment aufgenommen – und zwar jeden Mittwoch und jeden Freitag. Die Liste, der Sie entnehmen können, welche Brötchensorten wir an welchen Wochentagen anbieten, haben wir hier in die bekannten Opens internal link in new windowBrot- und Kuchenlisten integriert. Auch in den Filialen können Sie diese Listen für Brötchen, Brote und Kuchen jederzeit einsehen. Sie werden alle vier Wochen saisonbedingt aktualisiert.


    Leider kann es trotzdem vorkommen, dass Ihr Lieblingsbrötchen oder Ihr Lieblingsbrot für einige Zeit „im Urlaub“ ist oder wegen nachhaltiger Erfolglosigkeit ganz aus unserem Sortiment herausgenommen wird. Mir persönlich ging es mit den von mir heißgeliebten „Bratenpfeffer-Chips“ von Lorenz-Bahlsen so, die schon vor langer Zeit aus dem Sortiment verschwunden sind. Die Nachfolgeprodukte, z.B. "Barbecue" sind nicht so mein Fall und so tröste ich mich seitdem mit Paprika-Chips.


    Ich bitte auf diesem Wege um Verständnis, wenn es Ihnen bei einem Artikel unseres umfangreichen Sortiments ähnlich ergehen sollte.


    Mit herzlichen Grüßen aus Wahrenholz,
    Ihr Bäckermeister

Die Inhaltsstoffangaben beziehen sich auf Inhaltsstoffe, die in unseren Rezepturen enthalten sind. Spuren von anderen Inhaltsstoffen können herstellungsbedingt nicht vollkommen ausgeschlossen werden.